In den meisten Fällen müssen Rechnungen von einem Unternehmen ausgestellt werden, wenn Waren oder Dienstleistungen geliefert werden: Wenn Waren in NCTS eingegeben wurden, wird der offizielle Ausfuhrnachweis die Bestätigung sein, dass das KV-Verfahren abgeschlossen wurde. Der Ausführer oder Agent kann diese Bestätigung von NCTS erhalten, indem er die eindeutige Bewegungsreferenznummer eingibt. Unter bestimmten Umständen können Sie die Lieferung eines neuen oder gebrauchten Kraftfahrzeugs für den Export durch Ihren Kunden auf Null bewerten. Sie sollten sich auf die Bedingungen in der MwSt.-Mitteilung 707: persönliche Ausfuhrregelung beziehen. Wenn Sie jedoch Waren an personenin einem EU-Land versenden, die in diesem Land nicht für die Mehrwertsteuer registriert sind, sollten Sie normalerweise Mehrwertsteuer berechnen. Name des Exportschiffs oder des Luftfahrzeugflugpräfixes und der Nummer Electronic Export Information Filing (EEI) sind die elektronischen Exportdaten, die im Automatisierten Ausfuhrsystem (Automated Export System, AES) abgelegt sind. Diese Daten sind das elektronische Äquivalent der Exportdaten, die früher als SED-Informationen (Shipper es Export Declaration) erhoben wurden. Die EEI muss elektronisch über das automatisierte Exportsystem online archiviert werden, das ein kostenloser Service von Census und Customs ist. Sie ist für alle Sendungen mit Artikeln nach Artikel von mehr als 2.500 USD* und für Sendungen mit einem Wert von einem beliebigen Wert, die eine Exportlizenz erfordern, erforderlich.

Alle vom Militär kontrollierten Güter und einige hochsensible Güter mit doppeltem Verwendungszweck (wie die in Anhang IV der EU-Doppelnutzungsliste aufgeführten) benötigen eine Lizenz, selbst wenn die Waren in ein EU-Land versandt werden. Lesen Sie mehr darüber, wann Sie eine Ausfuhrlizenz beantragen. Das System erstellt automatisch ein Transitbegleitdokument, das eine eindeutige Bewegungsreferenznummer und einen Barcode enthält. Das Transitbegleitdokument bewegt sich mit der Ware. Werden die Waren zusammen mit dem Versandbegleitdokument bei der Bestimmungsstelle unversehrt vorgelegt, so wird eine Nachricht an das Büro gesendet, in dem die NCTS-Erklärung abgegeben wurde. Das KV-Verfahren wird dann elektronisch abgewickelt. Es ist nicht erforderlich, ein Papierdokument an den Ausführer zurückzugeben. Verbrauchsteuerwaren oder Waren, die Zollkontrollen unterliegen (z. B.

eingeschränkte Waren), die auf die Kanalinseln ausgeführt werden, erfordern immer eine SAD-Erklärung (Formblatt C88). Dies kann mit dem NES erfolgen. Wenn Sie Waren auf der Straße über EU-Mitgliedstaaten versenden (z. B. nach Dover und in die EU vor der endgültigen Ausfuhr) oder wenn Sie Waren aus dem Vereinigten Königreich vor der endgültigen Ausfuhr von Großbritannien auf einen Flughafen in einem EU-Mitgliedstaat verschieben, handelt es sich um einen Export durch einen EU-Mitgliedstaat.