Dasselbe gilt für Standorte. Erinnern Sie sich an mein Krankenhausbeispiel. Nachdem Sie das Skript überprüft haben (ob ihr oder Ihr), legen Sie fest, auf wie viele Orte Sie in Ihrem Vertrag schießen werden, und gehen Sie die Extrameile und verstärken Sie diese Zahl mit einem Stift, wenn Sie müssen. Viele Freiberufler arbeiten ausschließlich für andere Studios. Aber es gibt eine große Anzahl, die sich auch als “Studios” vermarkten, aber freiberuflich arbeiten, um ihr Einkommen aufzusichern. Ich stelle häufig solche Auftragnehmer ein (und ich selbst werde von Zeit zu Zeit freiberufliche Dreh- oder Redaktionsarbeiten machen). Es gibt viele Situationen, in denen ich einen solchen Auftragnehmer zu einem Job schicke und nicht anwesend bin. Der Auftragnehmer ist selbst (oder mit einer kleinen Crew) vor Ort. Es ist möglich, dass mein Kunde nach einer Visitenkarte oder Kontaktinformationen fragt. Daher habe ich in Subunternehmerverträgen festgelegt, dass alle Anfragen nach Kontaktinformationen an mich verwiesen werden.

Auftragnehmer, die für ein anderes Studio schießen, sollten ihre eigenen Visitenkarten nicht austeilen dürfen. Es sollte auch darauf hinweisen, dass der Kunde alle damit verbundenen Abgaben zahlt und dass Sie während des Vertragsvertrags nicht als Angestellter betrachtet werden sollten. . Sie sollten in der Lage sein, Ihre Identität als Freiberufler zu behalten, was Ihre Steuerpflicht reduziert. Stellen Sie sicher, dass der Vertrag Geldprobleme klar erfasst, so dass Sie arbeiten müssen, ohne sich um die Zahlung zu kümmern. Es hat nicht lange gedauert, als ich mein Unternehmen zum ersten Mal anfing, eine “Revisions”-Klausel zu meinen Verträgen hinzuzufügen. Beim zweiten oder dritten Mal gab mir ein Kunde eine Runde von Bearbeitungen, die fast halb so lange dauerte, um zu implementieren, wie der ursprüngliche erste Schnitt, ich wusste, dass der Wahnsinn aufhören musste. Wenn Sie nur die Post-Arbeit machen, sagen Sie, dass Sie nur die Arbeit eines anderen bearbeiten, dann müssen Sie auf jeden Fall eine Einzahlung am Anfang der Arbeit haben, aber wenn Sie den Job von der Vorproduktion bis hin zur Postproduktion erledigen, dann müssen Sie die Hälfte dieser Zahlung am ersten Drehtag machen.

Und Sie haben sie stimmen dem im Vertrag zu, und der Restbetrag ist zu jedem Zeitpunkt danach zu überweisen. Machen Sie deutlich, wie der Auftragnehmer das Filmmaterial verwenden kann. Dies gilt gleichermaßen für Auftragnehmer in redaktionellen oder visuellen Effekten. Dies ist ein heikler Bereich, denn auf der einen Seite ist es schön, andere Kollegen in der Gegend zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeit zu vermarkten. Aber auf der anderen Seite ist es Ihre Marke, die das Video produziert und dem Kunden gedient hat. Sie nehmen den Kredit, wenn die Dinge gut gehen, aber der Bock stoppt auch mit Ihnen, wenn etwas schief geht. Sie haben in das Marketing investiert, um diesen Kunden zu erreichen. Daher sollten vor allem Ihre Interessen in Bezug auf die Anerkennung für kreative Arbeit priorisiert werden.